Die Location

Seit der Garniers Keller 1984 seine Pforten für die Kultur geöffnet hat, eroberten viele Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Jazz, Blues, Kabarett, Comedy, Zauberei, Klassik oder A-Cappella die Bühne.
Der Keller bietet alles, was eine Kleinkunstbühne ausmacht: Nähe zu den Künstlerinnen und Künstlern, geteilte Begeisterung für Musik und alle Sparten der Kleinkunst – manchmal in drangvoller, gemütlicher Enge. Nehmen Sie Platz und genießen Sie Kultur im Kleinformat hautnah!

Im Garniers Keller verbindet sich kultureller Genuss mit kulinarischer Spezialität. Vor Beginn der Veranstaltungen, in den Pausen oder auch am Ende werden leckere Flammkuchen von herzhaft bis süß serviert. Die elsässische Gaumenfreude hat mittlerweile Kultstatus im Keller. Nach Jahreszeiten wechselnde Beläge lassen den dünnen Hefesauerteig immer wieder neu entdecken. Ein Flammkuchen fehlt aber nie im Angebot: der Klassiker mit Speck und Zwiebeln! Rustikal wird er auf einem Holzbrett serviert und mit den Fingern gegessen.

 

Eine umfangreiche Auswahl an Weinen dient dem Flammkuchen als passender Begleiter. Schauen Sie doch einfach mal hier, um auf den Geschmack zu kommen:


Wo ist Garniers Keller zu finden?

Institut Garnier, Hugenottenstr.117

Parkmöglichkeiten entlang der Hugenottenstraße oder bei

P.

Vom Bahnhof ca. 10 Minuten Fußweg.